StartUnternehmenProdukteReferenzenNewsJobsKontakt

Silver 3.4

Virtuelle Steuergeräte für effiziente Funktionsentwicklung

Silver hilft, Entwicklungsaufgaben von Fahrversuch, Prüfständen und HiLs auf Windows PC zu verlagern. Dazu wird der Steuergerätecode (C Code oder Hex File) automatisiert nach Windows portiert. Ergebnis ist ein virtuelles Steuergerät, das im closed-loop mit einem simulierten Fahrzeug auf dem PC gefahren werden kann.

Silver verwendet Automobil Standards wie AUTOSAR, ASAP2/A2L, MDF, CAN und XCP um das Erstellen eines virtuellen Steuergeräts weitgehend zu automatisieren. Silver verbindet sich via XCP zu INCA and CANape und unterstützt Code Generatoren wie TargetLink, ASCET und RTW/EmbeddedCoder. Simulationsmodelle können via FMI importiert werden oder über Tool spezifische Schnittstellen aus MATLAB®/Simulink, Dymola, SimulationX, MapleSim, AMESim, GT-SUITE und SIMPACK.


Nutzen

Silver ist Produktpartner von The MathWorks. Für Anwender bedeutet dies nahtlose Integration von Silver in die MATLAB®/Simulink Werkzeugkette. QTronic is außerdem Mitglied im ASAM e.V.

     


   

Silver wird zum Beispiel bei AMG, BMW, Honda, Mercedes-Benz, Porsche, Renault, Volkswagen, Volvo Car Corporation, sowie bei AISIN AW, Bosch, Continental, IAV, MBTech, Schaeffler, TREMEC und Vocis für die Entwicklung und Test von Steuergeräte-Software eingesetzt.

Mehr zu Silver